Britten-Norman BN-2A Islander

Britten-Norman BN-2 Islander

LandGroßbritannien
RolleMehrzweckflugzeuge/Verkehrsflugzeuge
Erstflug13. Juni 1965
Gebaut1280

das Britten-Norman BN-2 Islander ist ein britisches leichtes Nutzflugzeug und Regionalflugzeug, das ursprünglich von Britten-Norman aus dem Vereinigten Königreich entwickelt und hergestellt wurde. Die Islander, die immer noch produziert wird, ist einer der meistverkauften Verkehrsflugzeugtypen, die in Europa produziert werden. Obwohl sie in den 1960er Jahren entworfen wurden, sind über 750 immer noch bei kommerziellen Betreibern auf der ganzen Welt im Einsatz. Das Flugzeug ist ein leichter Transporter mit über 30 militärischen Luftfahrtbetreibern auf der ganzen Welt.

Quelle: Britten-Norman BN-2 Islander auf Wikipedia

Britten-Norman BN-2A 'Islander' Rundgang
FotografOndrej Skarka
LokalisierungUnbekannter
Fotos25

Zugehörige Kits:

Finden Sie Kits bei eBay:

Suchen bei eBay
Suchen Sie nach dem, was Sie brauchen, Wir schlagen dies vor, aber Sie sind es, die entscheiden

Caracal Models CARCD48153 1:48 Decals - Britten-Norman BN-2 Islander [WATERSLIDE Decal Sheet] - Amazon

Siehe auch:

Zweiter Weltkrieg: Die definitive visuelle Geschichte vom Blitzkrieg bis zur Atombombe (DK Definitive Visual Histories) - Amazon Zweiter Weltkrieg Karte für Karte (DK Geschichte Karte für Karte) - Amazon

Warten Sie, ich suche Britten-Norman BN-2 Islander für Sie...
Weitere Informationen:

Die Britten-Norman BN-2 Islander ist ein vielseitiges und zuverlässiges Flugzeug, das seit über 50 Jahren im Einsatz ist. Es wurde von John Britten und Desmond Norman entworfen, die 1953 das Unternehmen Britten-Norman gründeten. Die Islander ist ein leichtes Nutzflugzeug und Regionalflugzeug, das bis zu 10 Passagiere oder verschiedene Arten von Fracht befördern kann. Er kann von kurzen und unpräparierten Landebahnen aus operieren, was ihn ideal für abgelegene Gebiete und Inselhüpfen macht.
Der Islander flog erstmals am 13. Juni 1965 und wurde von zwei Rolls-Royce/Continental IO-360B-Kolbenmotoren angetrieben. Spätere Modelle verwendeten leistungsstärkere Lycoming O-540-E-Triebwerke oder Rolls-Royce-Turboprop-Triebwerke des Modells 250 B17. Der Islander hat ein Tiefdecker-Design mit festem Dreiradfahrwerk und einem konstanten Sehnenflügel. Die Kabine ist geräumig und modular und ermöglicht eine einfache Umkonfiguration zwischen verschiedenen Rollen wie Pendler, Führungskraft, Fracht, Ambulanzflugzeug und Spezialmissionen.
Die Islander ist mit bisher über 1.280 gebauten Einheiten einer der meistverkauften Verkehrsflugzeugtypen in Europa. Es wurde von mehr als 30 Militärbetreibern auf der ganzen Welt für verschiedene Aufgaben wie Überwachung, Aufklärung, Patrouille und Transport eingesetzt. Der Islander wird auch heute noch von Britten-Norman produziert, das seinen Kunden auch Wartungs-, Support- und Upgrade-Services anbietet.

Views : 248

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.