BMD-1

BMD-1

LandSowjetunion
TypLuftgestützter amphibischer Kettenpanzer
Zeitraum1969–heute
GebautUnbekannter

das BMD-1 ist ein sowjetischer amphibischer Kettenpanzer, der 1969 eingeführt und erstmals 1970 vom Westen gesehen wurde. BMD steht für Boyevaya Mashina Desanta (Боевая Машина Десанта, wörtlich "Kampffahrzeug der Luftlande"). Es kann mit dem Fallschirm abgeworfen werden und obwohl es dem BMP-1 ähnelt, ist es tatsächlich viel kleiner. Die BMD-1 wurde von den Luftlandedivisionen der Sowjetarmee als IFV eingesetzt. Eine verbesserte Variante des BMD-1 wurde entwickelt, der BMD-2. Der BMD-1 bildete auch eine Basis für den LUFTGESTÜTZTEN Mehrzweck-Ketten-APC BTR-D.

Quelle: BMD-1 auf Wiki

BMD-1 Spaziergang
FotografUnbekannter
LokalisierungUnbekannter
Fotos28
Warten Sie, BMD-1-Fotos für Sie suchen...
BMD-1 Walk Around
FotografUnbekannter
LokalisierungUnbekannter
Fotos67

Zugehörige Kits:

Swesda 3559
BMD-1
Zvezda
3559
1:35
Voller Bausatz
Clic für die Suche

Finden Sie Kits bei eBay:

Suchen bei eBay
Suchen Sie nach dem, was Sie brauchen, Wir schlagen dies vor, aber Sie sind es, die entscheiden

Siehe auch:

Zweiter Weltkrieg: Die definitive visuelle Geschichte vom Blitzkrieg bis zur Atombombe (DK Definitive Visual Histories) - Amazon Zweiter Weltkrieg Karte für Karte (DK Geschichte Karte für Karte) - Amazon

Weitere Informationen:

das BMD-1 is a Soviet airborne amphibious tracked infantry fighting vehicle, which was introduced in 1969 and first seen by the West in 1970. It was designed to support the Soviet airborne forces (VDV) as a rapid deployment force. The acronym BMD stands for Boyevaya Mashina Desanta (Боевая Машина Десанта), which literally translates to “Combat Vehicle of the Airborne”.
Der BMD-1 verfügt über einen geschweißten Aluminiumpanzerrumpf, der Schutz vor Kleinwaffenbeschuss und Granatsplittern bietet. Es kann mit dem Fallschirm von militärischen Frachtflugzeugen abgeworfen werden und ist vollständig amphibisch. Es hat eine Besatzung von zwei Personen (Fahrer und Richtschütze) und kann sechs Soldaten tragen, einschließlich des Kommandanten und des Maschinengewehrschützen.
Der BMD-1 ist mit einer halbautomatischen 73-mm-Niederdruck-Glattrohrkanone 2A28 "Grom" bewaffnet, die sowohl hochexplosive Panzerabwehrgeschosse (HEAT) als auch hochexplosive Splittergeschosse (HE-FRAG) abfeuern kann. Es hat auch einen Werfer für die 9M14M Malyutka (AT-3 Sagger) Panzerabwehrlenkwaffe (ATGM), die durch neuere Modelle wie den 9M113 Konkurs (AT-5 Spandrel) oder den 9M111 Fagot (AT-4 Spigot) ersetzt werden kann. Die BMD-1 verfügt außerdem über drei 7,62-mm-PKT-Maschinengewehre, eines koaxial mit dem Hauptgeschütz und zwei in der vorderen Wanne. Ein automatischer 30-mm-Granatwerfer AGS-17 kann für den demontierten Einsatz auf einem Stativ montiert werden.
Angetrieben wird der BMD-1 von einem 5D-20 6-Zylinder-Dieselmotor, der 240 PS leistet. Er hat eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h und eine Überlandgeschwindigkeit von 45 km/h. Er kann mit minimaler Vorbereitung mit 10 km/h schwimmen. Es hat eine Reichweite von 600 km auf der Straße und 116 km auf dem Wasser. Er verfügt über eine einstellbare Bodenfreiheit von 100 bis 450 mm und kann verschiedene Hindernisse wie Gräben, Stufen und Schrägen überwinden.
das BMD-1 was used by the Soviet Army’s airborne divisions and exported to several countries such as Cuba, India, Iran and Iraq. It saw combat in various conflicts such as the Soviet-Afghan War, the Iran-Iraq War, the First Chechen War and the Nagorno-Karabakh War. It was later replaced by the improved BMD-2 and BMD-3 models, but some are still in service with some former Soviet republics and other operators.

Aufrufe : 2489

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.