3,7 cm PaK 36 - Waffen Arsenal 029

Waffen Arsenal

SerieWaffen Arsenal
Sujet

3,7 cm PaK 36

Réf029

Eine unterzeichnete Dokumentation Waffen Arsenal la revue 3,7 cm PaK 36 – Waffen Arsenal 029» .

Der Pak 36 (Panzerabwehrkanone 36) était un canon anti-char allemand pouvant tirer des obus de 37 mm de calibre. Développé en 1936 par Rheinmetall, le Pak 36 apparut la même année durant la Guerre civile espagnole. Il devint la base des canons anti-char de nombreux pays pendant les premières années de la Seconde Guerre mondiale. Le KwK 36 L45 était le même canon, mais servait d’armement sur plusieurs chars de combat, notamment les modèles du début de la guerre, comme le Panzer III. Le PaK 36, étant une arme de petit calibre, devint rapidement dépassé dès la Campagne de l’Ouest de mai 1940. Les soldats allemand les trouvèrent plus qu’inutiles face à des chars lourds, comme le Matilda Mark II britannique, les Char B1 ou Somua S-35 français. Les médiocres performances du Pak 36 lui valurent le surnom de Heeresanklopfgerät ou “frappe-à-la-porte de l’armée”, comme le rapporte Antony Beevor dans son ouvrage sur la Bataille de Stalingrad1. Le PaK 36 begann, durch die neue 5 cm PaK 38 in den frühen 1940er Jahren ersetzt werden. Die Mitfügung von Granaten, die von einer Wolframschicht umgeben wurden, fügte ein wenig die Abschirmung des Pak 36 hinzu. Als die deutschen Truppen zum ersten Mal gegen die sowjetischen T-34 kämpften, erwies sich pak 36 diesmal als völlig nutzlos. Trotzdem blieb es für viele Einheiten die Standard-Panzerabwehrkanone. Die Besatzungen von PaK 36 konnten jedoch viele feindliche Panzer zerstören, aber dazu mussten sie in der Lage sein, in die Hinterpanelei des Panzers zu schießen, was Nerven aus Stahl erforderte und keine zweite Chance zuließen.

Quelle: Wikipedia

Warten Sie, Suche Waffen Arsenal 029 für Sie...
3,7 cm PaK 36 - Waffen Arsenal 029
3,7 cm PaK 36 – Waffen Arsenal 029
Warten Sie, Suche PaK36 für Sie...

Views: 449

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.